DER GESCHMACK DER TRADITION

Im Jahre 1827 begann in Sansepolcro, ein Dorf an der Grenze zwischen Umbrien und der Toskana, in einer familiengeführten Werkstatt die Herstellung von Teigwaren.

DAS UNTERNEHMEN VON GIULIA UND GIOVANNI

Die Familie Buitoni beginnt zusammen mit wenig Mitarbeitern und ohne Einsatz von Maschinen mit der Teigwarenherstellung aus dem damals noch unbekannten Hartweizen aus Apulien.

DIE METHODEN VON DAMALS GELTEN NOCH HEUTE

Es sind 190 Jahre vergangen und das, was damals eine kleine Küche war, ist heute eine Fabrik, die Teigwaren und Backwaren herstellt, die für Qualität und Geschmack stehen und Buitoni zu einer der bekanntesten italienischen Marke macht.